Herzlich Willkommen im Karpfenland - Karpfenland

 
 

Herzlich Willkommen im Karpfenland

 

Karpfenland mittlere Oberpfalz kleinDas Fischwirtschaftsgebiet „Karpfenland Mittlere Oberpfalz“ ist ein landkreisübergreifender interkommunaler Zusammenschluss mit dem Ziel, die einzigartige Teichlandschaft in der Region und ihre Produkte bekannter zu machen.

Das Gebiet umfasst sämtliche 33 Städte und Gemeinden des Landkreises Schwandorf, bezieht im Landkreises Cham die drei Kommunen Stamsried, Pemfling und Pösing mit ein und im Landkreis Amberg-Sulzbach die Stadt Schnaittenbach, die Stadt Hirschau, den Markt Freihung, die Gemeinde Freudenberg und den Markt Hahnbach im Bereich der oberen Vils und des Ehenbachtals.

 

Das „Herzstück“ im „Karpfenland Mittlere Oberpfalz“ ist das Charlottenhofer Weihergebiet. Mit einer Fläche von ca. 833 ha ist es derzeit das zweitgrößte Naturschutzgebiet der Oberpfalz. Insbesondere wegen der Bedeutung für die Vogelwelt als Brut-, Nahrungs-, Rast- und Überwinterungsgebiet hat das Schutzrefugium natSeen neuionale Bedeutung.

Eine weitere Besonderheit ist die Waldweiherlandschaft „Postloher Forst“ nordöstlich von Bodenwöhr mit großen Weihern und Moorflächen, die ebenfalls Heimat und Rückzugsgebiet für viele seltene Tier- und Pflanzenarten ist und dem Waldbesucher ein fast „skandinavisches Flair“ bietet.

Beide Gebiete sind Flora-Fauna-Habitat-Gebiete (FFH), und wurden für „Natura 2000“ -ein europäisches Netz aus zusammenhängenden Schutzgebieten, welches zum Schutz der einheimischen Natur in Europa aufgebaut werden soll, ausgewählt.

 

Das Karpfenland Mittlere Oberpfalz gehört mit einer genutzten Teichfläche von etwa 870 Hektar zu den größten extensiv genutzten Teichgebieten der gesamten Bundesrepublik.

Natur – Naturgenuss – Genuss werden eins und sind im Karpfenland Mittlere Oberpfalz ganz groß geschrieben.